Donnerstag, 30. April 2015

Sommershirt getestet

Das Mädchen-Sommershirt von Lillesol & Pelle habe ich schon mehrfach vernäht und war immer von der Einfachheit und der guten Passform begeistert. Also habe ich den entsprechenden Damen-Schnitt sofort gekauft. Das muss doch auch was für mich sein. Als ich aber das Schnittmuster ausgedruckt hatte, war ich mir darüber doch nicht mehr so sicher. Da ich noch eine Coupon vom Stoffmarkt im Schrank hatte, habe ich daraus erst mal ein Test-Shirt genäht.



Zum Teil war ich echt überrascht, dass es doch sehr gut passt: im Bauch- und Brustbereich sitzt es perfekt (und irgendwie sind da mindesten 10 kg weggezaubert auf den Bildern!). Aber die unter der Achsel tief ausgeschnittenen Ärmel lassen doch so manchen Blick zu - sofern man nicht immer ein Shirt drunter tragen will. Und der weite Halsausschnitt sagt mir nicht so zu. Ich brauche am Nacken eine wärmende Stoffschicht, sonst ziehe ich die Schultern hoch: Kopf- und Nackenschmerzen sind dann programmiert.




Dem Schnitt gebe ich auf jeden Fall eine 2. Chance. Aber ich werde vorher ein bisschen dran rumspielen: Armöffnung etwas verkleinern, Halsausschnitt am Rückteil etwas höhersetzten. Mal sehen, ob das klappt. Oder ob das eher eine Verschlimmbesserung wird.
 
Und eine Premiere gibt es auch noch: die Photos hat Sohnemann gemacht. Musste zwar schnell gehen, da ein Freund im Anmarsch war, aber ich finde, er hat es toll gemacht.
 
Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt: Lillesol&Pelle Sommershirt Woman Nr. 4
Stoffe: (Viskose?)Jersey vom Stoffmarkt
 
Liebe Grüße, Birgit 
Verlinkt auf RUMS, CrealopeeMeertje und Lieblingsstücke4me. 

Dienstag, 28. April 2015

Sweathose für Sohnemann

Sohnemann kommt eindeutig zu kurz, was Genähtes betrifft. Für das Tochterkind nähe ich viel häufiger etwas. Noch schlimmer sieht es bei mir aus. Aber da ist einiges in der Planung.

Jetzt gibt's erst mal wieder was für Jungs. Eine Skaterhose (in der langen Version, als kurze Hose: hier und hier) nach dem Schnitt von Ki-ba-doo. Eigentlich gibt es einen seitlichen Streifen im Schnittmuster. Diesen habe ich aber einfach mit den Rückteil zusammen aus dem Stoff ausgeschnitten. Das gibt einen schönen überschnittenen Effekt. Mal was anderes als die Naht genau an der Seite.


Damit die Taschen nicht zu sehr wellen habe ich die Nähte mit Saumband vor dem Nähen verstärkt. Im Bündchen habe ich einen breiten Gummi (4 cm) eingezogen, so dass die Hose gut in der Taille sitzt.





Und mehr als Deko gab es einen breiten Schnürsenkel als Kordel. Eigentlich wollte ich (wie hier gesehen) so richtig breite Schnürsenkel bestellen, aber habe dann wohl doch nur die schmälere Version (1,5 cm) erwischt. Manchmal ist Internet-Shopping halt doch fehlerträchtig. Aber man kann sie trotzdem verwenden. Und für das Tochterkind wären die breiten eh viel zu wuchtig. Ich habe keine Zweifel, dass ich den "Fehlkauf" (im Schrank liegen noch pink und schwarz) noch verarbeiten kann. Und die richtig breiten (3 cm) sind bestellt.

Die Gesäßtasche habe ich mit einem Plotterspruch von Fynnzilla verziert. Vielleicht geht Sohnemann damit etwas entspannter durch den Tag.


Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt:
Skaterhose Tom von Ki-ba-doo, Gr. 134/140, verlängert
Stoffe: die lange gestreichelten
Cool Stars von Hamburger Liebe, schwarzer Uni-Jersey, Gummiband, weiße und rote Flockfolie

PlotterdateiSprücheklopfer von Fynzilla

Liebe Grüße, Birgit 


Verlinkt auf CreadienstagMade4Boys, Meertje, Kiddykram, Für Söhne und Kerle, My kids wear, Sternenliebe und Plotterliebe.

Freitag, 24. April 2015

So viel gewonnen - und bisher nix draus gemacht!!!

Ist das wirklich ein Grund zum Freuen oder eher zum Weinen?!? Aber zumindest mal drüber schreiben muss ich.

Seitdem ich angefangen habe, in Blogs zu lesen - und das ist noch gar nicht so lange her, habe ich auch immer wieder mal bei Gewinnspielen mitgemacht: es ist ja auch irgendwie reizvoll. Lotto spiele ich ja auch ab und an. Die Naturwissenschaftlerin in mir sagt dann zwar: " Den Jackpot knackst Du nie!!! Bei einer Wahrscheinlichkeit von 0,00000071511% (Quelle: Wikipedia)." Aber irgendwie ist es ja doch spannend. Und ein wenig träumen darf man ja.

Dafür habe ich bei verschieden Blogs schon viel Glück gehabt. Bin nicht nur fleißig in die Lostöpfe gehüpft, sondern auch einige Male wieder hervorgeholt worden.

Und nun zum Weinen: bisher habe ich noch keinen einzigen der Gewinne so richtig gewertschätzt. Asche auf mein Haupt. Ich bin nicht nur eine ganz schlimme Stoffsammlerin geworden (und auf dem besten Weg zum Stoffshopaholic), sondern nehme mir immer viel zu viele Projekte vor. Dann kommt das nächste und wandert auf der Prioritätenlisten nach oben und dann noch eins, das noch schneller umgesetzt werden muss. Usw. Und die ersten Pläne bleiben dann auf der Strecke: bestenfalls noch gar nicht angefangen, schlimmstenfalls ein Fall für die UFO-Kiste.

Aber wenn ich es schon nicht schaffe, alles umzusetzen, will ich mich einfach mal über mein Lostopf-Glück freuen - und mich an der Nase fassen, mal an meinen Planungen festzuhalten.

Am einfachsten wird es mit dem letzte Woche bei Christin von Mialoma gewonnenen Gutschein von Stoff & Liebe sein. Bald kommt ja der Heidi-Stoff wieder in den Vorverkauf. Da werde ich ihn verwenden. Tochterkind ist ein großer Heidifan. Ich werde da sicher das Biene Maja-Kleid toppen.

In der Weihnachtzeit (oh ist das schon lange her) habe ich im Adventskalender von Lillesol & Pelle ein Buch übers Filzen ("Filzminis ganz natürlich") gewonnen. Besonders Sohnemann war davon sehr angetan. Aber die vorgestellten Projekte sind sehr Herbst/Winter-lastig. Und da wird es und dann sicher die Schlechtwetter-Tage versüßen. Filwolle und Nadeln sind gekauft un erste Versuch ehaben wir schon gewagt - aber noch nicht vorzeigbar.

Und mit Filzen geht es weiter: mit meinen Geister-Taschen habe ich beim Outnow-Adventskalender ein Ebook von Fr. Scheiner gewonnen: gewählt habe ich die Filzfrüchte. Sie warten auch noch darauf, für den Kaufladen genäht zu werden.

Den Abschluss machte eine Aktion bei Erdbeerkobold: hier habe ich ein Ebook nach Wahl von Lillesol & Pelle gewonnen. Ausgesucht habe ich mir die gefütterte Kapuzenjacke. Hierzu habe ich sogar schon vor einigen Wochen wunderschöne Stoffe in breiten Blockstreifen für beide Kids bestellt. Aber noch nicht angeschnitten.

So, ein ganzer Post ohne Bilder. Wow! Uff!. Das wird hier nicht so oft passieren. Aber ich musste sozusagen mal Abbitte leisten.

Liebe Grüße, Birgit

Verlinkt auf Freutag.


Donnerstag, 23. April 2015

Nochmal Biene Maja

Nachdem die Tunika zugeschnitten war blieb natürlich noch reichlich Stoff übrig. Deshalb habe ich - bevor der Stoff wieder in den Schrank wandert - daraus einige T-Shirts zugeschnitten und genäht.







Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt:
Raglanshirt von Lillesol&Pelle, etwas modifiziert
Stoffe:
Biene Maja von Stoff und Liebe, roter Uni-Jersey von Alles-für-Selbermacher
 

Liebe Grüße, Birgit 

Verlinkt auf Creadienstag, Meitlisache, Meertje, Kiddykram und Stoff&Liebe-Galerie.



Dienstag, 21. April 2015

Mal wieder kreative Resteverwertung

Letztes Jahr habe ich mir ein Shirt aus einen tollen Sternenstoff genäht. Ein Rest des Stoffes blieb noch übrig. Zu schade zum Wegwerfen, aber ich hatte keine Ahnung, was soll ich daraus Sinnvolles nähen könnte. Jetzt fiel mir der Stoff beim Umsortieren wieder in die Hand - und die Idee gleich dazu. Es wird ein Stufenrock für's Tochterkind. Passender grüner Jersey war zum Glück vorhanden. Stoffsammeln hat doch seine Vorteile: man hat meist für spontane Ideen was im Hause.


Der Rock sitzt in Gr. 104 noch etwas locker am Bauch. Vielleicht werde ich das nächste Mal ich einen breiten Gummi einziehen.
Und - ich habe das kleine Fräulein mal mit der Handykamera erwischt. Überlistet. Man muss schon manchmal tief in die Trick-Kiste greifen.



Ich liebe ja Rollsäume. Manchmal hatte ich schon ds Pech, dass der Stoff sich trotzdem zu weit einrollt und es eher nach einer Wurst aussieht. Hier aber ist er wunderschön geworden. Und ich finde, er betont das Rüschige des unteren Rockteil auf ganz bezaubernde Weise.

Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt:
Jersey-Stufenrock von Lillesol & Pelle, Gr. 104
Stoffe:
Sternchenjersey von Rotznasen & Zuckerschnuten
 

Liebe Grüße, Birgit 

Verlinkt auf Creadienstag, Meitlisache, Meertje, Kiddykram, Sternenliebe, Stoffresteparty und My kids wear.  

Dienstag, 14. April 2015

Biene Maja fliegt auch bei uns

Ich habe es immer bedauert, dass ich beim Verkauf der tollen Stoffe von Stoff und Liebe nie zum Zuge kam. Entweder habe ich es gar nicht mitbekommen oder ich kam gar nicht durch beim Bestellen. Und nach gefühlten 10 Sekunden war ja auch schon alles weg. Ich bewegte mich da irgendwo zwischen Frust, Unverständnis oder habe mir es schön geredet, dass andere Hersteller auch tolle Stoffe haben. Das neue System des Vorbestellens ist da eine echte Verbesserung. Ich konnte ganz entspannt im genannten Zeitraum bestellen. Und was soll ich sagen - schon zwei Tage später hatte ich den Stoff in Empfang genommen. Also waschen, trocknen, zuschneiden, nähen - Tochterkind glücklich! Mama natürlich auch ;-)

Der Stoff ist ein wunderbarer Jersey, ganz weich. Allerdings etwas weniger dehnbar als andere Jerseys. Der Stoff am Halsbündchen wellt sich etwas, da ich einfach nach Schema-F 85% der Ausschnttweite genommen habe: Hätte ich mal auf mein Gefühl gehört! Das sagt mir nämlihc ziemlich deutlich, dass das zu kurz ist. Aber jetzt ist es angenäht. Zumindest der Kofp passt gut durch, sonst hätte ich doch noch mal den Nahtauftrenner bemühen müssen.


Der Stoff mag's, gebügelt zu werden; ich mag aber nicht dauernd bügeln....


Als Schnitt fiel diesmal die Wahl auf eine Tunika (Flycatcher, Ottobre 3/2014, Modell 30). Ich wollte beide Biene Maja-Stoffe verwenden, aber es sollte nicht zu überdekoriert werden. Ob mir das gelungen ist, ich bin mir nicht zu 100% sicher. Den Rest der Stoffe werde ich eher getrennt vernähen. Mein Tochterkind ist auf jeden Fall glücklich. Auch wenn es kein "Rosa-Lila-Glitzer-Blingbling-Einhorn" enthält.

Übrigens: Tragephotos wurden mir mal wieder nicht gegönnt. Naja. Hauptsache die Tunika gefällt dem kleine Querkopf.

Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt:
Tunika Flycatcher, Ottobre 3/2014 in Gr. 110
Stoffe:
Biene Maja von Stoff und Liebe, leider vergriffen
 

Liebe Grüße, Birgit 

Verlinkt auf Creadienstag, Meitlisache, Meertje, Kiddykram und My kids wear.  

Freitag, 10. April 2015

Herzwichteln mit Nellemies Design


Heute ist der große Tag. Naja genau genommen war er schon gestern. Ellen von Nellemies Design feiert ihren 1. Blog-Geburtstag. Dafür hatte sie schon (gut geplant!) im Februar zu einem Herzwichteln aufgerufen.
Aber der Reihe nach:


Liebe Ellen, 
alles Liebe und Gute zum 1. Blog-Geburtstag. Ich lese ja schon eine Weile bei Dir mit und freue mich auf jeden neuen Post von Dir. Mach weiter so! Auf die nächsten 1+1+1+1+.... Jahre.


Ende März haben alle Beteiligten schon mal ein wenig von ihren Wichtelgeschenken gezeigt. Es war sehr spannend. Und ich habe bei fast allen Mädels total passen müssen. Es war wirklich nichts zu erkennen. Deshalb war es umso spannender als das mir zugedachte Paket hier ankam.

Beschenkt wurde ich von Heike von Heikchen's Kram: Ein bezaubernder, herzförmiger Türkranz mit ganz vielen süßen, bestickten Herzchen, ein herzförmiger Keksausstecher - und Herzpralinen. Da musste ich ganz schön schmunzeln, denn die gleiche Dose hatte ich auch in das von mir verschickte Paket gelegt.


Liebe Heike, herzlichen Dank für diesen schönen Kranz. Er wird einen Ehrenplatz im Haus bekommen. So ein Schmuckstück muss vorgezeigt werden. Ich wünsche Dir, dass Du von Deinem Wichtelpartner genauso herzlich und passend beschenkt worden bist.




Ich selbst durfte Petra von Janneken eine Freude machen. Meine Wahl ist auf eine Tasche gefallen, genäht nach dem Freebook Friemelstilo. Die roten Herzchen habe ich appliziert. Zusätzlich habe ich Petra noch ein paar geplottete Bügelbilder dazugelegt.  Davon habe ich leider keine Photos gemacht. Total vergessen, aber Petra wird sie sicher zeigen. Schaut einfach mal rüber zu ihr.



Liebe Petra, ich hoffe, ich habe Deinen Geschmack getroffen, sowohl mit der Tasche als auch mit den Bügelbildern. Ich bin schon gespannt, was wir auf Deinem noch so jungen Blog in Zukunft alles gezeigt bekommen.


So jetzt habe ich genug geschrieben. Jetzt gehe ich mal stöbern, was die anderen Mädels für tolle Werke gezaubert haben.

Liebe Grüße, Birgit

Verlinkt auf Nellemies Design und Freutag.