Dienstag, 22. März 2016

Noch ein Prinzessinnen-Kleid

Das Prinzessinnen-Kleid wurde heißgeliebt und viel getragen. Zuletzt hatte es eher Tunika-Länge, aber nun ist es im Brustbereich endgültig zu knapp. Deshalb war es an der Zeit ein neues, größeres Pendant zu nähen. Wieder mit der bezaubernden Satin-Paspel und den süßen Flügelärmelchen. Tochterkind ist glücklich und sehnt schon die heißen Sommertage herbei, wo es das Kleidchen ohne Shirt drunter tragen kann. 

Genäht habe ich in Gr. 116, aber dummerweise aus Gewohnheit ein Label mit Gr. 110 eingebügelt. Naja, es gibt Schlimmeres.







Zum Vergleich die beiden Kleider nebeneinander: Gr. 92 und Gr. 116. Doch ein großer Unterschied.


Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt: Trägerkleidchen von Klimperklein

Stoffe: Baumwolljerseys via Dawanda, unifarbener Jersey, weiße Satinpaspel, Holzknöpfe



Liebe Grüße, Birgit 

Gezeigt auf Kiddykram, Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, Meertje und Meitlisache.

Montag, 21. März 2016

Herz-Wichteln mit Nellemies Design: ein kleiner Blick durchs Schlüsselloch

Auch dieses Jahr hat Ellen zur Feier ihres Blog-Geburtstags zum Herzwichteln aufgerufen. Wie im letzten Jahr habe ich erst mal nachgedacht, dann aber doch enschieden, mich wieder zu beteiligen. Letztes Jahr hat es viel Spass gemacht. Es war aber auch eine Herausforderung, ein herziges Wichtelgeschenk für jemanden zusammenzustellen, den man gar nicht kennt. Auch dieses Jahr macht es mir mein Wichtelkind nicht einfach. 


Aber ich gebe alles. Ich hoffe, ich treffe ihren Geschmack. Ellens 2. Blog-Geburtstag ist erst am 9.4. Heute dürfen wir aber schon mal ein klein wenig das Geschenkpapier anheben, damit alle einen Blick auf die gezauberten Geschenke werfen lassen. Aber das Geheimnis wird erst am 9.4. gelüftet. Es bleibt also spannend. 
Was bekommt meine Wichtel-Partnerin von mir? Natürlich etwas Selbstgenähtes. Mit ganz viel Herz. Sieht gar nicht so aus! Auflösung folgt!




Und ich stöbere jetzt noch ein bisschen bei den anderen Wichteln und versuche rauszufinden, welche Ideen sie alle hatten. Bestimmt sind auch in diesem Jahr wieder viele bezaubernde Dinge dabei.

Liebe Grüße, Birgit
Verlinkt auf Nellemies Design

Donnerstag, 17. März 2016

Österliches

Bisher bestand die Osterdeko bei uns entweder aus gekauftem Nippes oder wurde vom Kleinvolk gebastelt.




In diesem Jahr habe ich aber mal was Genähtes beigesteuert. Als ich vor zwei Wochen die süßen Hühnchen bei Andrea von Baanila gesehen habe, war ein Projekt gesetzt. Die Vorlagen für das Osterhuhn findet Ihr bei Beate von Beatesbunterblog. Ursprünglich dachte ich an ein neues Nähprojekt für Sohnemann, aber er hatte keine Lust. Vielleicht hätte ich 'nen cooleren Stoff wählen sollen!





Außerdem habe ich beim Aufräumen der Festplatte noch die Hasenpost von aprilkind gefunden. Da habe ich letztes Jahr schon die viele süßen Häschen auf den Blogs bewundert, es aber nicht geschafft, selbst was zu nähen. 



Passende Stoffe warene schnell gefunden. Die Patchwork-Baumwoll-Kartons sind ja gut gefüllt. Ein bisschen Baselfilz von aus dem Kinderbastelschrank abgezweigt und schon waren die Häschen und Hühner fertig. 

Und Kresse habe ich am Sonntag auch noch gesäht. Hoffentlich ist sie bis zum letzten Schultag groß genug für das Osterfrühstück in der Schule.

 
Stoffe: aus dem Vorrat, Füllwatte (Kissen vom Möbelschweden)
Vorlagen: Hasenpost von aprilkind, Osterhuhn von Beatesbunterblog

Liebe Grüße, Birgit


Gezeigt auf RUMS, Creadienstag, Meertje, Herzensangelegenheiten.

Dienstag, 15. März 2016

UFO-Abbau - Teil 2

Weiter geht’s mit meinem persönlichen UFO-Abbau. Das Langarmshirt liegt schon seit letztem Sommer in der Kiste mit den zugeschnittenen Stoffen (klingt doch gleich viel schöner als UFO-Grab!). Als ich das Langarmshirt zugeschnitten hatte, hatte ich auch gleich aus den “Resten” ein T-Shirt für Sohnemann zugeschnitten – und vernäht. Ja, die Reste sind schon lange verarbeitet und es wurde im letzten Sommer gerne und oft getragen.

Aber die zugeschnittenen Teile des Langarmshirts habe ich erst mal weggepackt, da es noch etwas Zeit hatte bis zum Herbst. Haha, aus den Augen, aus dem Sinn. Andere Projekte waren dann auch immer wichtiger. Jetzt ist es aber fertig.
 




Das geplottete Longhorn hat Sohnemann sich ausgesucht und es passt thematisch hervorragend. Das Bügelbild hätte noch etwas größer sein können, aber so muss ich beim Waschen weniger Bedenken haben.





Jetzt liegen noch drei zwei ein zugeschnittenes Röckchen im Karton. Dann habe ich alle UFOs aus 2015 fertiggestellt und das Nähen für den Frühling kann beginnen. Yeah!!!

Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt: Shirt Neo, Ki-ba-doo 
Stoffe: Jersey "Wild, Wild, West" von Lillestoff, brauner Uni-Jersey, weiße Flexfolie, Druckknöpfe von Prym
Plottervorlage: Silhouette 
 
Liebe Grüße, Birgit 


Gezeigt auf Made4Boys, Kiddykram, Creadienstag, Meertje, Sternenliebe, ich-näh-bioHandmade on Tuesday und Dienstagsdinge.

Dienstag, 8. März 2016

Jahresprojekt: Modern Hexagons

Schon seit einiger Zeit juckt es mich in den Fingern mal wieder einen Quilt zu nähen. Aber so recht fehlte mir ein Grund, es genau jetzt starten und es nicht weiter vor mir herzuschieben.

Letztendlich hat dann eine französchische Pharmafirma den Zeitpunkt bestimmt. Wie das??? Im Herbst hatte ich mit einer sublingualen Hyposensibilierung gegen Birkenpollen begonnen. Leider war kurz danach das Medikament nicht mehr lieferbar, so dass ich doch ganz klassisch in bestimmten Abständen zu Arzt gehen und mir ein Spritzchen verpassen lassen muss - incl. anschließender Wartezeit. Diese Wartezeit nutze ich nun, um immer ein paar Sechsecke von Hand zu nähen.


Immer wieder bin ich über tolle, moderne Quilts mit Hexagonen gestolpert (z.B hier, hier). Mein Pinterest-Board ist voll davon. Ich liebe diese Kombination von bunten Elementen auf einem schlichten (weißen) Untergrund. 

Gesagt getan: ich habe mir einen Charm-Pack und entsprechenden Hexagon-Zuschnitte bestellt und angefangen. Da die ausgewählten Hexagone eine Kantenlänge von 0,75'' haben, habe ich die Stoffe geviertelt und dann in Sechsecke-Form zugeschnitten. Das Zuschneiden hätte ich mir sparen können. Es gibt im Netz viele Anleitungen zu Lieseln (denn nichts anderes ist ja der erste Schritt), die quadratische Zuschnitte verwenden. Aber egal, so geht es auch.



Nun nähe ich nach und nach ca. 160 Hexagone von Hand. Anschließend werden sie gebügelt, auf weißem Stoff angeordnet und mit Textilkleber fixiert. Bin mal gespannt, ob das klappt. Ich werde es auf jeden Fall erst mal mit ein paar Sechsecken separat testen. Zum Schluss wird das ganze Top mit der Nähmaschine gequiltet. 

Einge Sechsecke sind schon fertig. Zum Testen habe ich sie mal auf weißen Stoff gelegt. Die endgültige Farbverteilung werde ich erst am Schluss festlegen. Aber es sieht schon sehr vielversprechend aus.


Stoffe: Charm Pack Basic Mixologie von Stoffschnecke
Hexagon-Zuschnitte: Paper Pieces Hexagon 3/4 Zoll von Blockhaus
 
Liebe Grüße, Birgit

Gezeigt auf Creadienstag, Meertje, Crealopee, The Quilt-Collection, Handmade on Tuesday und Dienstagsdinge.

Donnerstag, 3. März 2016

Ein UFO bei RUMS

Es wird Frühling - so ganz langsam kann man wirklich drauf hoffen. Morgens wird es schon früher hell. Abends senkt sich erst deutlich nach 18 Uhr Dunkelheit über die Straßen.

Nein, das ist nicht das erste Sommershirt 2016, sondern ein bedauernswertes UFO aus dem letzten Sommer. Ich hatte den Stoff noch zugeschnitten, aber dann das Shirt doch nicht mehr fertiggenäht. So wanderte es in die traurige UFO-Kiste und musste dort den Winter über ein klägliches Dasein fristen - naja immerhin war es nicht allein!!! Da liegen noch ein paar andere UFOs.

Jetzt habe ich mir aber vorgenommen, erst mal diese UFOs fertig zu nähen. Besonders die Kindersachen könnten ja sonst nicht mehr passen.

Genäht habe ich Shirt nach bewährtem Schnitt (hier, hier), diesmal aber mit Raffung auf den Schultern. Gefällt mir sehr gut. Das mache ich mal wieder.






Auch diesmal habe ich einen V-Ausschnitt gewählt und ihn rundherum um knapp 2 cm verkleinert. Gerade hinten am Nacken mag ich es relativ hochgeschlossen.

Und beim nächsten Mal muss ich unbedingt darauf achten, dass der Tunnelzug erst kurz vor der Ärmelnaht endet. Jetzt sind die letzten beiden cm nicht gerafft. Fällt zwar nur bei genauem Hinsehen auf, aber mich stört es doch. stören


Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt: BeeSummer No. 1 von BeeKiddy, Halsauschnitt verkleinert
Stoffe: Bio-Jersey Marina Kombistoff von Enemenemeins / Lillestoff


Liebe Grüße, Birgit
  
Verlinkt auf RUMS, Meertje, Ich näh bio, Creadienstag und Lieblingsstücke4me.

Dienstag, 1. März 2016

Eine Maus für die Maus

Eigentlich Nr. 1 wollte ich mich jetzt erst mal dem Stoff-Abbau widmen. Schliesslich passen die Stoffe nicht mehr in den Schrank und der Stapel in der Ecke wurde immer größer... 

Eigentlich Nr. 2 wollte ich erst mal die UFOs aus dem letzten Jahr fertig nähen....

Eigentlich Nr. 3 muss ich dringend Frühlingssachen für den DaWanda-Shop nähen...

Uneigentlich kann ich schönen Stöffchen dann doch nicht widerstehen. Lach! Stoffsüchtig nennt man das wohl. So ist bei der letzten Bestellung dann auch ein Panel mit der berühmten Maus in den Warenkorb gewandert. Upps. 



Aber immerhin ist der Stoff nicht auf dem besagten Stapel gelandet, sondern ich habe ihn gleich vernäht. Ist doch auch ein Erfolg!

Genäht habe ich ein Klein-Fanö von Farbenmix, ohne Passe, dafür mit langen Ärmeln. 

Das Tochterkind ist glücklich mit ihrem Maus-Shirt. Das merke ich auch daran, dass sie sich kurz Zeit genommen hat und ich zwei Photos machen durfte. Mama ist also auch zufrieden.

Hier noch mal in Kurzform...
Schnitt: Shirt Klein Fanö Farbenmix, Gr. 110/116
Stoffe: Jersey-Panel "Die Maus" von Snaply

Liebe Grüße, Birgit

Gezeigt auf Creadienstag Meitlisache, Meertje, Kiddykram, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge.